Hier im Glücksgarten spazieren wir quer durchs Leben. >> worum gehts im Glücksgarten?

Donnerstag, 5. März 2015

• Musik für Kids: Klimperlieder

Schöne neue Kinderlieder ... da gibt es eine ganze Menge - und ein paar davon sind hier:
>> https://soundcloud.com/klimperlieder

(und wer dann mal keine Kinderlieder mehr hören kann, schaut hier vorbei ...
>> https://soundcloud.com/gluecksgarten )

Viel Spaß beim Mitsingen!

downloaden (kostet nix):
Download-Symbol (so ein Pfeil-nach-unten ...) anklicken, auf den Rechner laden, auf volle Lautstärke drehen :) 








Sonntag, 18. Januar 2015

• Sucht das Glück

Kurz vor Weihnachten habe ich die Seite "Sucht das Glück" (suchtdasglueck.at) entdeckt.
Und die möchte ich heute gerne empfehlen.

Denn die Seite macht Spaß, dort gibt's gute Ideen, es steckt eine authentische Persönlichkeit dahinter und ... mein diejähriges Lieblingsthema "Nichtstun" ist dort auch vertreten :) 

Der hier empfohlene Eintrag hier ist aus dem Jahre 2013 - und trotzdem aktuell!
Runterkommen durch Nichtstun in einer Minute!
(http://suchtdasglueck.at/gluck-durch-nichts-tun-runterkommen-aber-wie-teil-1/ )


Schaut es euch an!

und beamt euch dann Österreich zum Besuch beim Fräulein im Glück

Sucht das Glück in Österreich!

Montag, 12. Januar 2015

• Yoga mit den eigenen Kindern

20.45 
Die geliebten Gören schlafen immer noch nicht.
Ich entscheide mich fürs Schönste auf der Welt: 
"Inseln der Entspannung als Schlafhypnose" das muss wirken!

„Also …“ (mit göttergleicher sanfter Stimme) 
„… als nächstes spürt ihr die Oberschenkel auf der Unterlage.“
„Ober oder Unter??“

„Und jetzt atmet ihr ganz tiiief in die Zehenspitzen hinein!“
„Hä?“

„Jetzt erspürt ihr das Zwerchfell …“
„Wir spüren nichts.“ 

„… und lasst die Schultern tief in die Unterlage sinken …“
„Mama … du wärst wirklich die allerschlechteste Yogalehrerin, die es gibt!“

Jetzt werde ich allerdings richtig sauer. 
„So? Ich HABE schon längst Yoga unterrichtet, als du noch nicht mal pupsen konntest.
Aber du, mein Lieber … du bist der schlechteste Yogaschüler, den die Welt jemals erlebt hat!“
Verschnaufpause – dann, wütend:

„… Und jetzt atmet ihr gefälligst durch die rechte Nase ein und durch
die linke wieder aus, ist das klar?“

(Dann haben wir einen Lachkrampf bekommen und das Projekt aufgegeben.)


Spürst du die Unterlage?


P.S. Einge Tage später:
"Also, wenn ihr jetzt nicht endlich schlaft, machen wir nochmal die Inseln der Entspannung!!!"
"Neeeeeeeeeein, bitte nicht! Wir schlafen ja schon!"